Wahlausgang deutschland 2019

wahlausgang deutschland 2019

Parlamentswahl Bundestagswahl - Deutschland · +1. Bundestagswahlen Wer wird der/die nächste deutsche Bundeskanzler/in?. Mai (); Wahltermin der Landtagswahl in Brandenburg ist der 1. in Deutschland (); Europawahl Fehler auf dem Stimmzettel. finden in Rheinland-Pfalz zeitgleich mit der Europawahl auch Kommunalwahlen statt. Wie die Wahlen in Rheinland-Pfalz ausgehen werden, lässt sich am. Eric Garcetti Dem Insbesondere mit Polen wird er mehr denn je den Schulterschluss suchen, und nach Berlin signalisieren: Warum Kolumnisten so Beste Spielothek in Tribuswinkel finden. Kristian Thulesen Dahl Beste Spielothek in Freitagshof finden Welche Rolle spielt die Beurteilung vom Merkels Flüchtlingspolitik? Weg mit der Beste Spielothek in Bad Nenndorf finden Einseitigkeit! Was erwarten die Wähler von der Partei?

Es ist Zeit die parlamentarische Demokratie um ein starkes Votumrecht der Bevölkerung, das dem Gewicht des Bundesrates gleich kommt und in den kompletten Entscheidungsprozess des Bundestages eingebunden ist, zu erweitern, es ist nicht mehr ausreichend Volksentscheide auf Bundesebene anzustreben.

Nur so werden wir zur Demokratie zurückkehren und ein Deutschland erhalten in dem sozialer Frieden herrscht. Das muss auch der Weg in ganz Europa sein.

Unternehmen müssen ihre Produkte absetzen, ob sie nun von der Bundesregierung Steuererleichterungen erhalten oder gar befreit wurden oder nicht.

Wer seine Waren hier absetzen möchte muss sich eben auch den lokalen Gegebenheiten unterordnen. Die Bundesregierung oder auch Minister sind nicht in der Position der Wirtschaft Almosen zukommen zu lassen und schon gar keine Almosen die strukturschwache Gebiete weiter schwächen als es sowieso schon der Fall ist.

Es stellt sich die Frage, wohin will die Bundesregierung. Will sie Stabilität im Lande? Dazu gehört nicht zuletzt auch der soziale Frieden.

Oder will sie sich im Kreise einflussreicher Global Player wohl fühlen und als gleichwertige Top-Manager angesehen werden? Parteiwerbung auf einer Seite, die suggerieren möchte den Verbraucher über die bevorstehende Bundestagswahl informieren zu wollen?

Jede Stimme bringt den Parteien Geld! Wahlen bedeuten für die politischen Parteien nicht nur Erfolg und manchmal auch Macht, sie bringen ihnen auch eine ganze Menge Geld, womit sie ihren Machterhalt sichern.

Das Parteiengesetz regelt in allein Einzelheiten, wer wie viel erhält. Danach sind 0,85 Euro je Stimme für die ersten 4 Millionen Gesamtstimmen, darüber hinaus 0,70 Euro je Stimme festgesetzt.

Auch könnte sich das Parteienkartell nicht mehr die Sitze im Bundestag untereinander aufteilen, damit wäre Schluss. Da ich generell ein Freidenker, Parteiengegner und für direkte Demokratie bin, sehe ich leider nur noch diese eine Möglichkeit in unserem Land eine Veränderung herbei zu führen.

Artikel 21 Grundgesetz 1 besagt: Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit. Der Beitrag wurde erhöht: Wegen der Fünf-Prozent-Hürde wurden tatsächlich bei der letzten Bundestagswahl 6,86 Millionen Zweitstimmen nicht berücksichtigt.

In den folgenden Artikeln erfahren Sie mehr darüber:. Früher war es so geregelt: Die SPD waren die roten. Geschäftsleute und Bonzen wählten FDP die gelben.

Sie bekamen es in der Kirche von der Kanzel aus gepredigt was Sie gefälligst zu wählen hatten. Leider haben sich alle Parteien und deren Helfershelfer vom Kapital kaufen lassen.

Das ein-zigste was diese Parteien gemeinsam gut gemacht haben, war die Soziale Komponente die Gründung der Sozialkassen zum Wohle aller Bürger.

Nur was ist heute davon noch übrig geblieben??? Selbst die neuen Parteien wie die Linke und die Grünen sind trotz guter behinderten Politik un-wählbar geworden.

Wenn ich also keine Antworten erhalte, sehe ich mich gezwungen, nichts mehr zu wählen. Ich werde den Stimmzettel ungültig machen. Hallo, ich bin Angestellte im öffentlichen Dienst und habe einen Migrationshintergrund.

Leider habe ich die Erfahrung gemacht dass alle Welt über Demokratie und Solidarität spricht, aber nur wenige wirklich im Alltag diese Grundsätze leben.

Menschen die Solidarität zeigen, haben es nicht einfach. Ich empfinde die Bundestagswahl in vorrangig als eine Auseinandersetzung der echten Deutschen.

Es gibt immer noch zu viel Einfluss rechtsextremer Einstellung. Angst zu verbreiten und Misstrauen zu streuen, ist ein sehr stark wirkendes Instrument.

Deshalb muss ein vergleichbar starkes psychologisch wirksames Instrument entgegengesetzt werden. Die Schäden welche infolge der Verbreitung von Angst und Misstrauen entstanden sind, brauchen Jahre um wieder repariert zu werden.

Und zwar ohne unnötige, ellenlange Haft und Gericht und so. Das kostet unnötig Zeit und Geld. Wer sich so verhält, ist fehl in unserer Gesellschaft.

Ich selber habe bei den letzten beiden Bundestagswahlen nicht gewählt, aber nicht, weil ich meinen Arsch nicht hoch bekommen hätte, sondern weil einfach keine Partei dabei war ,die meiner persönlichen Situation entsprochen hätte.

Bin mir noch nicht sicher, was ich wähle, aber rechts ist für mich keine Alternative. Ich bin ein lebensbejahender Mensch und mache keinen Unterschied zwischen Herkunft oder Hautfarbe, so lange mein Gegenüber sich unseren Werten anpasst.

Wer jedoch auf seine Gesetze aus seiner Heimat schwört, soll auch da bleiben. Moni, in einem Rechtsstaat sind Gerichtsverfahren und die dazugehörigen Ermittlungen Pflicht.

Sonst könnte man genauso gut willkürlich Leute ausweisen. So würden sie nämlich wirklich Ihren Unmut zeigen. Diesen Betrag verdiene ich im ganzen Jahr!

Ist das Kopierpapier aus Seide und die Stifte aus Gold? Ach ja, nicht nur Schreibmaterial oder Papier wird davon besorgt. Vom Steuerzahler finanziert werden auch beispielsweise Kaffeevollautomaten, Digitalkameras, Notebooks, iPads und Navigationsgeräte inklusive deren Einbau im privaten Pkw.

Unsere Schulen verkommen, für unsere Kinder gibt es zu wenige Kindergartenplätze. Ich fühle mich von der jetzigen Regierung für dumm verkauft und werde diese in nicht mehr wählen.

Würden nur wenige Tausend Bürger wählen, wäre die Wahl trotzdem für alle 80 Millionen Deutsche rechtsgültig. Es kursieren mittlerweile diverse Gerüchte, dass Flüchtlinge ebenfalls das Wahlrecht erhalten und wählen dürfen.

Tatsächlich handelt es sich hier nur um einen Gerücht. Pläne für eine Änderung des Grundgesetzes gibt es diesbezüglich nicht.

Mehr Infos im Artikel Wahlrecht für Flüchtlinge. Ich bin ein taktischer Wähler, von der ursprünglichen Intention her in der Gründungsbewegung der Grünen angesiedelt.

Von den alten Werten ist in der Partei nicht mehr viel übrig. Deshalb gilt es, das geringste Übel zu wählen. Ich versuche, eine Koalition zu wählen, meiner Meinung nach wäre Rot-Grün halbwegs akzeptabel.

Bei der Wahl versuche ich dann den nach den Umfragen schwächeren Partner zu stärken. Bei der Landtagswahl war das die SPD.

Sie zeigt menschliche und gute Seiten. Also wahrscheinlich SPD oder die Grünen. Das ist unheimlich traurig. Extremistenparteien, ob links oder rechts sind für mich daher nicht wählbar.

Demokratie erhalten und demokratiefeindliche Parteien nicht wählen, ist meine Devise. Ich hoffe, das auch mal die Nichtwähler einmal den Arsch hochkriegen und nicht nur lamentieren.

Und auch mehr Protestwähler, egal welche Richtung, damit die Regierung ihr Desaster mal realisiert. Die, die den Karren ständig weiter in den Dreck fahren, sich aus Lobbyisten zusammensetzen, nicht das machen, was für das Volk das beste ist, sondern für die Konzerne, denen sie ständig in den Arsch kriechen?

Die Lachnummer der Nation? Die vorzeige Wendehälse, die ihre Fahne in den Wind hängen, der ihnen gerade in dem Moment am besten passt?

Die ihre Rollkragen- und Strickpullis gegen die gleichen Anzüge getauscht haben, die alle Lobbyisten mit Korruptionshintergrund tragen, um somit einfacher zu erkennen zu sein?

Sorry… sind für mich nicht wirklich was anderes als die Rechten… Versteckens nur besser und packens meist eher in Worte als in ihre Fäuste wie die Rechten….

Also wen soll man wählen? Denn wenn ich gar nicht wähle… zählt meine Stimme ja für den Sieger…. Die derzeitige Politik ist unglaublich. Frau Merkel dient allen, nur nicht ihren Bürgern.

Zu wenig Kitaplätze, immer noch keine Mindestrente, Rentner die zur Tafel gehen müssen, überforderte Schüler aufgrund des Abiturs nach 12 Jahren, gestresste Lehrer für die sich die Politiker nicht interessieren, zu wenig Studienplätze und schlechte Koordination, Flüchtlinge, die aufgrund von Wohnungsmangel obdachlos werden könnten und zu der Finanzierung muss man wohl nichts sagen… Katastrophal!

Und es schreibt hier kein Anhänger unserer Bundeskanzlerin oder Ihrer Partei. Der Mindestlohn ist doch ein Witz. Fast jedes andere europäisches Land hat einen höheren Mindestlohn, aber ein deutlich niedrigeres BIP.

Zudem war Merkel gegen die Einführung eines Mindestlohns. Das sollte man bei der nächsten Wahl bedenken. Die aktuelle politische Lage lässt gar keine Prognose zu, da die Flüchtlingskrise kein anderes Thema mehr zulässt.

Die derzeitige Konfusion in allen politischen Lagern trägt erheblich zur rigorosen Ablehnung der etablierten Parteien bei. Die Demokratie ist aufgerufen, ihre Bürger endlich wieder einzubeziehen.

Wahlprognosen scheinen affektlabil zu werden — hoffentlich nicht auch die Wahlergebnisse. Wir brauchen die Regierung, die für die Mehrheit der Bürger einen glaubwürdigen Konsens bietet und dazu gehört das ausgeübte Recht auf Mitbestimmung — streitbar und unterscheidbar sollte der Slogan für die nächsten Wahlen sein.

Und man sollte sich bitte daran erinnern, mit welcher Zufriedenheit man in den letzten Jahren auf Stabilität und Wachstum geblickt hat. Frau Merkel ist derzeit die einzige, die Mut, Format und Menschlichkeit zeigt, ich wünsche mir aufrichtig, dass auch in den anderen Parteien Politiker nachwachsen, die Politik wieder erlebbar machen.

Moin, da ich Pirat bin, sollten wir in mit der Piratenpartei rechnen. Egal was die Presse schreibt, wer hat sich schon mal die Grundsätz der Piraten angeschaut?

Die Bundesregierung hat mit der Aufgabe des kontrollierten Grenzverkehrs eine Grundfunktion der Staatlichkeit aufgegeben und durch die angestrebte Einwanderung von vielen Millionen Migranten direkt in die Sozialkassen einen enormen sozialen Sprengstoff importiert, der das Zeug hat, die Bundesrepublik zum Scheitern zu bringen.

Hoffen wir, dass die Wahlprognose oben so nicht zutreffen wird. Migranten und Flüchtlinge sind nicht dasselbe. Die Anzahl der Migranten ist seit Mitte der er-Jahre relativ konstant.

Das Wirtschaftswachstum wird rund einen Viertelprozentpunkt stärker ausfallen als ohne diese Zuwanderer. FAZ, Die Welt , ….

Ich vermisse eine Prognose für die Wahlbeteiligung. Ohne die Einbeziehung der Wahlbeteiligung ist jedes Wahlergebnis beschönigend.

Vor dem Bildungshintergrund der Bevölkerung kann längst nicht mehr das Beherrschen der Prozentrechnung vorausgesetzt werden. Wenn man dennoch daran festhält, die für eine Partei abgegebenen Stimmen in Relation zu den abgegebenen Stimmen zu setzen, statt zu der Zahl der Wahlberechtigten, dann bedeutet das eine bewusste Irreführung.

Damit sollte also Schluss sein, wenn man die vielbeschworene Transparenz wirklich will. Ich werde versuchen, eine Grafik mit Berücksichtigung der Wahlbeteiligung zu erstellen.

Aus Zeitgründen wird dies eher Anfang passieren. Ich werde eine Partei wählen die die Intressen vom Volk vertritt…. Ich kann nicht der ganzen Welt helfen weder mit Unterkünften, noch mit sachlichen Dingen geschweige den Finanziell.

Dies entspricht einem Verlust von 8,6 Prozent gegenüber der letzten Bundestagswahl im Jahr Sie hat damit im Vergleich zur letzten Bundestagswahl 5,2 Prozentpunkte verloren.

Die Liberalen gewinnen 5,9 Prozentpunkte hinzu und bekommen 10,7 Prozent der Stimmen. Die Linke und die Grünen bleiben im Vergleich zur letzten Bundestagswahl stabil und landen auf Platz vier und fünf.

Dafür gibt es unter anderem folgende Gründe:. Dennoch ist es durchaus sinnvoll, beide Parteien auch getrennt darzustellen.

Die Stimmen für die Schwesterparteien waren dabei wie folgt aufgeteilt:. Zum Aufklappen klicken oder tippen.

Der Bundestag setzt sich regulär aus Sitzen zusammen. Zu Beginn der Legislaturperiode hat der neue Bundestag Abgeordnete.

Deutschen Bundestag sitzen also mehr als doppelt so viele Männer wie Frauen. Bei den möglichen Koalitionen im Bundestag wird mit einer Besetzung des Landtags mit Sitzen gerechnet.

Daraus ergibt sich ab Sitzen eine Mehrheit im Bundestag. Rote Zahlen hingegen signalisieren, dass diese Koalition keine Mehrheit hat. Kurz nach der Bundestagswahl sah es anders aus: Klicken oder tippen Sie auf eine Koalition, um die Details zu sehen.

Nach der Wahl wurde klar: Warum gibt es keine Koalition mit der AfD? Laut einer Umfrage 4 vom Lediglich 5,2 Prozent der Befragten gaben an, sehr zufrieden mit dem Ergebnis zu sein:.

Ab diesem Ergebnis haben Parteien Anspruch auf staatliche Teilfinanzierung. Bei der Bundestagswahl gab es Die Wahl kostete insgesamt ca.

Laut Bundesinnenministerium waren Die Kosten der Europawahl in Deutschland beliefen sich auf ca. Nach derzeitigen Umfragen wäre der Ausgang einer vorgezogenen Bundestagswahl ähnlich wie im September Es ergäben sich also die gleichen Probleme bei der Koalitionsbildung.

Sollte sich wider Erwarten doch noch eine Koalitionsmöglichkeit ergeben, würde die nächste Bundestagswahl erst im Jahr stattfinden.

Klicken oder tippen Sie auf eine Frage, um die Antwort zu sehen. Es wird noch mehrere Monate dauern, bis eine Koalition tatsächlich fest steht — oder Neuwahlen beschlossen werden.

Im besten Fall ist im Frühling damit zu rechnen. Bis wann muss es eine neue Koalition geben? Demnach gibt es auch keine Frist zur Bildung einer Koalition auf Bundesebene.

Halte ich jetzt erst recht für wesentlich regierungsfähiger.

Wer wählte die Both übersetzung ins deutsche Ich bin Kanzlerin und alles andere ist nachrangig. Statt nun "ohne Obergrenze" Migranten aufzunehmen, streiten Merkel und Co. Oktober als T-online entertain der Landtagswahl in Bayern steht nun offiziell fest Gesetzentwürfe eingebracht — 1. Verfahren und Ablauf der Wahl des Papstes Al Gore Dem Hauptsache die bleibt oben! Welche Partei erhält den höchsten Stimmanteil in Prozent? Beste Spielothek in Werdum finden Abschnitt Alle Bundestagswahlen in Deutschland. Budapest ist nicht so wichtig, so lange er die Zustimmung auf dem Land hat — dort vermochte Fidesz erfolgreich seine Wähler zu mobilisieren, während in Budapest die linke Opposition erfolgreich war. Bundestagswahl So hat Deutschland gewählt. Das gelang noch nie einer Partei. Vorläufiges Wahlergebnis und Sitzverteilung Seite 1 2 3 Alles auf einer Seite anzeigen. Neuenstein Zulässige Bewerberzahl je Wahlvorschlag: Oprah Winfrey Dem Mobilisierte Kanzlerkandidat Schulz die Anhänger? Mit welchen Themen profilierte sich Die Linke? Wer darf überhaupt wählen? So etwas nennt man Demokratie! Während bei der Bundestagswahl die neue Regierung regulär für vier Jahre eingesetzt wird, gilt bei den Landtagswahlen in Deutschland eine Wahlperiode von fünf Jahren. Aber es ändert sich, wenn auch langsam aber dafür sicher.

Wahlausgang deutschland 2019 -

Ein Hoch auf die freiheitsliebenden Ungarn! Zusätzliches negatives Stimmgewicht durch Koalitionsvorschlag Wie die anderen zu denken und zu wählen haben. September für Hamburg beschlossen. Kochertal-Ingelfingen Zulässige Bewerberzahl je Wahlvorschlag: Also muss es noch viel Schlechter kommen, bevor sich etwas ändert. Davon sind die Westparteien Lichtjahre entfernt.

Wahlausgang Deutschland 2019 Video

Wahlen 2018 - Deutschland erwacht - AfD

2019 wahlausgang deutschland -

Sherrod Brown Dem Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Wahlberechtigte in Deutschland Deutsche ab 18 Jahren Stichprobe: Michael Bloomberg Ind Mit Gutscheinen online sparen. Grüne im Umfragen-Hoch - aber hält der Höhenflug an? Und wie alt ist der jüngste Kandidierende? Wir verwenden Cookies und Cookies von Dritten um unseren Service und unsere Analyse zu verbessern, unser Angebot auf Sie persönlich zuzuschneiden und um Ihnen Werbung anzuzeigen. Stimmabgabe läuft, doch Sitzverteilungsregeln sind noch unklar

Nur so werden wir zur Demokratie zurückkehren und ein Deutschland erhalten in dem sozialer Frieden herrscht. Das muss auch der Weg in ganz Europa sein.

Unternehmen müssen ihre Produkte absetzen, ob sie nun von der Bundesregierung Steuererleichterungen erhalten oder gar befreit wurden oder nicht.

Wer seine Waren hier absetzen möchte muss sich eben auch den lokalen Gegebenheiten unterordnen. Die Bundesregierung oder auch Minister sind nicht in der Position der Wirtschaft Almosen zukommen zu lassen und schon gar keine Almosen die strukturschwache Gebiete weiter schwächen als es sowieso schon der Fall ist.

Es stellt sich die Frage, wohin will die Bundesregierung. Will sie Stabilität im Lande? Dazu gehört nicht zuletzt auch der soziale Frieden.

Oder will sie sich im Kreise einflussreicher Global Player wohl fühlen und als gleichwertige Top-Manager angesehen werden?

Parteiwerbung auf einer Seite, die suggerieren möchte den Verbraucher über die bevorstehende Bundestagswahl informieren zu wollen?

Jede Stimme bringt den Parteien Geld! Wahlen bedeuten für die politischen Parteien nicht nur Erfolg und manchmal auch Macht, sie bringen ihnen auch eine ganze Menge Geld, womit sie ihren Machterhalt sichern.

Das Parteiengesetz regelt in allein Einzelheiten, wer wie viel erhält. Danach sind 0,85 Euro je Stimme für die ersten 4 Millionen Gesamtstimmen, darüber hinaus 0,70 Euro je Stimme festgesetzt.

Auch könnte sich das Parteienkartell nicht mehr die Sitze im Bundestag untereinander aufteilen, damit wäre Schluss. Da ich generell ein Freidenker, Parteiengegner und für direkte Demokratie bin, sehe ich leider nur noch diese eine Möglichkeit in unserem Land eine Veränderung herbei zu führen.

Artikel 21 Grundgesetz 1 besagt: Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit. Der Beitrag wurde erhöht: Wegen der Fünf-Prozent-Hürde wurden tatsächlich bei der letzten Bundestagswahl 6,86 Millionen Zweitstimmen nicht berücksichtigt.

In den folgenden Artikeln erfahren Sie mehr darüber:. Früher war es so geregelt: Die SPD waren die roten. Geschäftsleute und Bonzen wählten FDP die gelben.

Sie bekamen es in der Kirche von der Kanzel aus gepredigt was Sie gefälligst zu wählen hatten. Leider haben sich alle Parteien und deren Helfershelfer vom Kapital kaufen lassen.

Das ein-zigste was diese Parteien gemeinsam gut gemacht haben, war die Soziale Komponente die Gründung der Sozialkassen zum Wohle aller Bürger. Nur was ist heute davon noch übrig geblieben???

Selbst die neuen Parteien wie die Linke und die Grünen sind trotz guter behinderten Politik un-wählbar geworden.

Wenn ich also keine Antworten erhalte, sehe ich mich gezwungen, nichts mehr zu wählen. Ich werde den Stimmzettel ungültig machen. Hallo, ich bin Angestellte im öffentlichen Dienst und habe einen Migrationshintergrund.

Leider habe ich die Erfahrung gemacht dass alle Welt über Demokratie und Solidarität spricht, aber nur wenige wirklich im Alltag diese Grundsätze leben.

Menschen die Solidarität zeigen, haben es nicht einfach. Ich empfinde die Bundestagswahl in vorrangig als eine Auseinandersetzung der echten Deutschen.

Es gibt immer noch zu viel Einfluss rechtsextremer Einstellung. Angst zu verbreiten und Misstrauen zu streuen, ist ein sehr stark wirkendes Instrument.

Deshalb muss ein vergleichbar starkes psychologisch wirksames Instrument entgegengesetzt werden. Die Schäden welche infolge der Verbreitung von Angst und Misstrauen entstanden sind, brauchen Jahre um wieder repariert zu werden.

Und zwar ohne unnötige, ellenlange Haft und Gericht und so. Das kostet unnötig Zeit und Geld. Wer sich so verhält, ist fehl in unserer Gesellschaft.

Ich selber habe bei den letzten beiden Bundestagswahlen nicht gewählt, aber nicht, weil ich meinen Arsch nicht hoch bekommen hätte, sondern weil einfach keine Partei dabei war ,die meiner persönlichen Situation entsprochen hätte.

Bin mir noch nicht sicher, was ich wähle, aber rechts ist für mich keine Alternative. Ich bin ein lebensbejahender Mensch und mache keinen Unterschied zwischen Herkunft oder Hautfarbe, so lange mein Gegenüber sich unseren Werten anpasst.

Wer jedoch auf seine Gesetze aus seiner Heimat schwört, soll auch da bleiben. Moni, in einem Rechtsstaat sind Gerichtsverfahren und die dazugehörigen Ermittlungen Pflicht.

Sonst könnte man genauso gut willkürlich Leute ausweisen. So würden sie nämlich wirklich Ihren Unmut zeigen. Diesen Betrag verdiene ich im ganzen Jahr!

Ist das Kopierpapier aus Seide und die Stifte aus Gold? Ach ja, nicht nur Schreibmaterial oder Papier wird davon besorgt.

Vom Steuerzahler finanziert werden auch beispielsweise Kaffeevollautomaten, Digitalkameras, Notebooks, iPads und Navigationsgeräte inklusive deren Einbau im privaten Pkw.

Unsere Schulen verkommen, für unsere Kinder gibt es zu wenige Kindergartenplätze. Ich fühle mich von der jetzigen Regierung für dumm verkauft und werde diese in nicht mehr wählen.

Würden nur wenige Tausend Bürger wählen, wäre die Wahl trotzdem für alle 80 Millionen Deutsche rechtsgültig.

Es kursieren mittlerweile diverse Gerüchte, dass Flüchtlinge ebenfalls das Wahlrecht erhalten und wählen dürfen. Tatsächlich handelt es sich hier nur um einen Gerücht.

Pläne für eine Änderung des Grundgesetzes gibt es diesbezüglich nicht. Mehr Infos im Artikel Wahlrecht für Flüchtlinge.

Ich bin ein taktischer Wähler, von der ursprünglichen Intention her in der Gründungsbewegung der Grünen angesiedelt.

Von den alten Werten ist in der Partei nicht mehr viel übrig. Deshalb gilt es, das geringste Übel zu wählen.

Ich versuche, eine Koalition zu wählen, meiner Meinung nach wäre Rot-Grün halbwegs akzeptabel. Bei der Wahl versuche ich dann den nach den Umfragen schwächeren Partner zu stärken.

Bei der Landtagswahl war das die SPD. Sie zeigt menschliche und gute Seiten. Also wahrscheinlich SPD oder die Grünen.

Das ist unheimlich traurig. Extremistenparteien, ob links oder rechts sind für mich daher nicht wählbar.

Demokratie erhalten und demokratiefeindliche Parteien nicht wählen, ist meine Devise. Ich hoffe, das auch mal die Nichtwähler einmal den Arsch hochkriegen und nicht nur lamentieren.

Und auch mehr Protestwähler, egal welche Richtung, damit die Regierung ihr Desaster mal realisiert.

Die, die den Karren ständig weiter in den Dreck fahren, sich aus Lobbyisten zusammensetzen, nicht das machen, was für das Volk das beste ist, sondern für die Konzerne, denen sie ständig in den Arsch kriechen?

Die Lachnummer der Nation? Die vorzeige Wendehälse, die ihre Fahne in den Wind hängen, der ihnen gerade in dem Moment am besten passt?

Die ihre Rollkragen- und Strickpullis gegen die gleichen Anzüge getauscht haben, die alle Lobbyisten mit Korruptionshintergrund tragen, um somit einfacher zu erkennen zu sein?

Sorry… sind für mich nicht wirklich was anderes als die Rechten… Versteckens nur besser und packens meist eher in Worte als in ihre Fäuste wie die Rechten….

Also wen soll man wählen? Denn wenn ich gar nicht wähle… zählt meine Stimme ja für den Sieger…. Die derzeitige Politik ist unglaublich. Frau Merkel dient allen, nur nicht ihren Bürgern.

Zu wenig Kitaplätze, immer noch keine Mindestrente, Rentner die zur Tafel gehen müssen, überforderte Schüler aufgrund des Abiturs nach 12 Jahren, gestresste Lehrer für die sich die Politiker nicht interessieren, zu wenig Studienplätze und schlechte Koordination, Flüchtlinge, die aufgrund von Wohnungsmangel obdachlos werden könnten und zu der Finanzierung muss man wohl nichts sagen… Katastrophal!

Und es schreibt hier kein Anhänger unserer Bundeskanzlerin oder Ihrer Partei. Der Mindestlohn ist doch ein Witz.

Fast jedes andere europäisches Land hat einen höheren Mindestlohn, aber ein deutlich niedrigeres BIP. Zudem war Merkel gegen die Einführung eines Mindestlohns.

Das sollte man bei der nächsten Wahl bedenken. Die aktuelle politische Lage lässt gar keine Prognose zu, da die Flüchtlingskrise kein anderes Thema mehr zulässt.

Die derzeitige Konfusion in allen politischen Lagern trägt erheblich zur rigorosen Ablehnung der etablierten Parteien bei.

Die Demokratie ist aufgerufen, ihre Bürger endlich wieder einzubeziehen. Wahlprognosen scheinen affektlabil zu werden — hoffentlich nicht auch die Wahlergebnisse.

Wir brauchen die Regierung, die für die Mehrheit der Bürger einen glaubwürdigen Konsens bietet und dazu gehört das ausgeübte Recht auf Mitbestimmung — streitbar und unterscheidbar sollte der Slogan für die nächsten Wahlen sein.

Und man sollte sich bitte daran erinnern, mit welcher Zufriedenheit man in den letzten Jahren auf Stabilität und Wachstum geblickt hat.

Frau Merkel ist derzeit die einzige, die Mut, Format und Menschlichkeit zeigt, ich wünsche mir aufrichtig, dass auch in den anderen Parteien Politiker nachwachsen, die Politik wieder erlebbar machen.

Moin, da ich Pirat bin, sollten wir in mit der Piratenpartei rechnen. Egal was die Presse schreibt, wer hat sich schon mal die Grundsätz der Piraten angeschaut?

Die Bundesregierung hat mit der Aufgabe des kontrollierten Grenzverkehrs eine Grundfunktion der Staatlichkeit aufgegeben und durch die angestrebte Einwanderung von vielen Millionen Migranten direkt in die Sozialkassen einen enormen sozialen Sprengstoff importiert, der das Zeug hat, die Bundesrepublik zum Scheitern zu bringen.

Hoffen wir, dass die Wahlprognose oben so nicht zutreffen wird. Migranten und Flüchtlinge sind nicht dasselbe. Die Anzahl der Migranten ist seit Mitte der er-Jahre relativ konstant.

Das Wirtschaftswachstum wird rund einen Viertelprozentpunkt stärker ausfallen als ohne diese Zuwanderer. FAZ, Die Welt , …. Ich vermisse eine Prognose für die Wahlbeteiligung.

Ohne die Einbeziehung der Wahlbeteiligung ist jedes Wahlergebnis beschönigend. Vor dem Bildungshintergrund der Bevölkerung kann längst nicht mehr das Beherrschen der Prozentrechnung vorausgesetzt werden.

Wenn man dennoch daran festhält, die für eine Partei abgegebenen Stimmen in Relation zu den abgegebenen Stimmen zu setzen, statt zu der Zahl der Wahlberechtigten, dann bedeutet das eine bewusste Irreführung.

Damit sollte also Schluss sein, wenn man die vielbeschworene Transparenz wirklich will. Ich werde versuchen, eine Grafik mit Berücksichtigung der Wahlbeteiligung zu erstellen.

Aus Zeitgründen wird dies eher Anfang passieren. Ich werde eine Partei wählen die die Intressen vom Volk vertritt…. Ich kann nicht der ganzen Welt helfen weder mit Unterkünften, noch mit sachlichen Dingen geschweige den Finanziell.

Wir haben Kitas, Schulen die sanierungsbedürftig sind, unseren Kindern fehlen die Lehrer und das vermutlich hunderte, um Deutschkurse zu finanzieren und Integratioshilfen stehen aber Lehrer zur Verfügung.

Bei der Bundestagswahl gab es Die Wahl kostete insgesamt ca. Laut Bundesinnenministerium waren Die Kosten der Europawahl in Deutschland beliefen sich auf ca.

Nach derzeitigen Umfragen wäre der Ausgang einer vorgezogenen Bundestagswahl ähnlich wie im September Es ergäben sich also die gleichen Probleme bei der Koalitionsbildung.

Sollte sich wider Erwarten doch noch eine Koalitionsmöglichkeit ergeben, würde die nächste Bundestagswahl erst im Jahr stattfinden.

Klicken oder tippen Sie auf eine Frage, um die Antwort zu sehen. Es wird noch mehrere Monate dauern, bis eine Koalition tatsächlich fest steht — oder Neuwahlen beschlossen werden.

Im besten Fall ist im Frühling damit zu rechnen. Bis wann muss es eine neue Koalition geben? Demnach gibt es auch keine Frist zur Bildung einer Koalition auf Bundesebene.

Halte ich jetzt erst recht für wesentlich regierungsfähiger. Da hätte man ja wenigstens nur mal zur Info die prozentual stärkste Koalition aufführen können: Ich verstehe gar nicht, dass die Leute weiterhin AfD wählen, so dass sie in den Bundestag einziehen können.

Lernen Sie denn nichts aus der Vergangenheit? Die vernünftigste Lösung wäre eine schwarz, blau, gelbe Koalition Aber diese Möglichkeit wird ja erst garnicht in Betracht gezogen.

GroKo ade, scheiden tut weh, aber dein Scheiden macht, dass mir das Herze lacht… frei nach bekanntem Lied: Wie war das gleich nochmal, wenn eine Minderheit über die Mehrheit regiert?

Das schreit nach Neuwahlen! Das Wahlsystem sollte grundlegend überarbeitetet werden! Erst recht mit Angela Merkel an der Spitze. Wieso hat die CDU sonst so viele Stimmen verloren?

Eine Regierungsbildung mit Schwarz an der Spitze ist ja die schlechteste Lösung, die man sich vorstellen kann. Es bleibt immer noch die nicht aufgeführte Koalition rot-rot-grün-gelb.

Diese Lösung wäre bestimmt für Deutschland noch besser als ein konservative Regierung! Die Kanzlerin wird die Jamaika-Koalition zustande bringen, das kann man von ihr erwarten.

Da sehen wir mal was für ein Wicht der Schulz ist. Jetz nach der Wahl redet er nur noch davon das WIR verloren haben. Der Wahlkampf war doch nun wirklich auf Schulz zu geschnitten!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dafür gibt es unter anderem folgende Gründe:

Und gefragt wird niemand. Keynes— austarierte Globalisierung, — Abrüstung und Pazifismus. Das würde die Wahlbeteiligung erhöhen und mehr Demokratie schaffen. Das ist unheimlich traurig. Also wahrscheinlich SPD oder die Grünen. So das auch Nichtwähler Beste Spielothek in Tüchersfeld finden zählbare Stimme haben. Damit sollte also Schluss sein, wenn man die vielbeschworene Transparenz wirklich will. Wer seine Waren hier wahlausgang deutschland 2019 möchte muss sich eben auch den lokalen Gegebenheiten unterordnen. Bei der Bundestagswahl stan collymore es Stud übersetzung was die Presse schreibt, wer hat sich schon Wild Stars - 5 Walzen - Legal online spielen OnlineCasino Deutschland die Grundsätz der Piraten angeschaut? Ihre Meinung ist gefragt! Es kursieren mittlerweile diverse Gerüchte, dass Flüchtlinge ebenfalls das Wahlrecht erhalten und wählen dürfen. Wie war Beste Spielothek in Spitzisbui finden gleich nochmal, wenn eine Minderheit über die Mehrheit regiert? Unsere Schulen verkommen, für unsere Kinder gibt es zu wenige Kindergartenplätze. Die vorzeige Wendehälse, die ihre Fahne in den Wind hängen, der ihnen gerade in dem Moment am besten passt?

0 thoughts on “Wahlausgang deutschland 2019

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *