Voodoo

voodoo

Voodoo [ˈvuːduː], auch Vodun, Voudou, Wudu oder Wodu, ist eine synkretistische Religion, die sich ursprünglich in Westafrika entwickelte und heute auch in. Voodoo bezeichnet: Voodoo, eine Religion afrikanischen Ursprungs; 3dfx. Liste von Geistwesen im Voodoo. Erläuterung: Jedes der im Voodoo Loa.

Die Geschichte des Vodoo beginnt nicht, wie viele Menschen annehmen, um nach Christus in Haiti, sondern ca. Somit ist die eigentliche Quelle des Voodoos Ägypten und zwar bei den Pyramiden.

Dort war das Volk, welches sich später Yoruba nannte versklavt im Dienste der Pharaonen und Priester. Dieses Volk wurde später freigelassen, hat aber nie die unglaublichen Dinge vergessen.

Wahrscheinlich zwischen und vor Christus traf nun die Völkergruppe der Yoruba auf die Nok-Kultur, und begann langsam mit dieser zu verschmelzen.

Hier ist die wichtigste Wiege des Voodoo und Santeria. So ist wahrscheinlich im Yoruba-Reich entstanden welches den Voodoo weitertragen sollte.

Die Ureinwohner Hispaniolas erwiesen sich als schlechte Sklaven und sehr krankheitsanfällig. Da zwar viele, aber nicht alle, der schwarzen Sklaven der Völkergruppe der Yoruba angehörten, begannen bald die Kulturen und Religionen zu verschmelzen und legten so den Grundstein für das heutige Voodoo in der Karibik.

Die Sklaven dürften zwar Ihre Gottheiten nicht offiziell verehren und wurden zu Christentum gezwungen, sie haben aber einen Ausweg gefunden.

Es gibt im Voodoo keinen heiligen Busch, nach denen sich alles richtet, deswegen ist Voodoo sehr flexibel. Auch in Afrika, wenn ein Problem gekommen war mit dem die Schamanen des Clans nicht fertig wurden, wurden Boten verschickt.

Diese Boten haben sich auf die Suche in benachbarte Länder begeben. Die Boten haben nach anderen Schamanen, Kulten oder Priestern gesucht, die das Problem lösen sollten.

Wenn so ein Kult gefunden wurde, wurde dieser mit den neuen Priestern in bestehende Voodoo Verehrungen mit integriert.

Auch heute kommen neue Kulten, Laos und Gottheiten dazu und die Anthropologen haben mehr als verschiedenen Laos, Geister und Gottheiten gefunden.

Heute geht man davon aus das in der Zeit von Von den Überlebenden gelangen vermutlich etwas mehr als vierzig Prozent in die Karibik v.

Dadurch das der Voodoo ziemlich flexibel ist fallen die Vorgehensweisen, Verehrungen und Rituale auf Kuba, Haiti oder Brasilien ganz verschieden aus.

Dies hat den Voodoo zu einer Art Nationalreligion Haitis gemacht. Sie führte zur Gründung des ersten unabhängigen Staates in Lateinamerika durch die ehemaligen Sklaven.

In Benin wurde Voodoo offizielle Staatsreligion. April wurde Voodoo zur offiziellen Religion auf Haiti erhoben.

Priester und Priesterinnen haben nun auf Haiti dieselben Rechte wie ihre katholischen Kollegen. Vor wenigen Jahren wurde der Voodoo durch den Papst als eigenständige Religion anerkannt, da durch den Voodoo Priester die meisten Heilungen erfolgten und so bekannt wurden.

Aber Voodoo Priester haben es auch Heute nicht leicht. Es gibt immer noch Verfolgungen und Hexenjagd. Es ist eine Verbindung zu Geistern und Gottheiten.

Der Kontakt zu den Göttern oder Geistern beginnt in einem Trance Zustand, gleichzeitig werden dort die Opfer ausgewählt, die man für den Auftrag braucht.

In der Voodoo Magie gib es verschiedene Heilrituale durch die schon viele Leben gerettet worden sind. Manche Menschen verbinden die Magie eher mit etwas nicht Gutem oder sagen ihr sogar etwas teuflisches nach.

Wenn man Voodoo Magie anwenden kann und zwar richtig anwenden kann, so kann einem das u. Rhythmische trommeln ist ein wichtiges Bestandteil der Voodoo Ritualen und Zeremonien.

Es geht nicht nur drum sich an gewisse Loa Gottheit einzustimmen, aber auch gewünschte Ereignisse oder Tat herbeirufen.

Jeder Loe Gottheit hat sein eigenes Rhythmus, was mit nicht nur mit dem Trommeln spielt, aber was man auch durch klatschen, singen und rezitieren untermauert.

Je nach dem welche Eigenschaften der Loa hat, so werden die Rhythmen und Rezitationen ausgewählt. Der Tanz hilft dabei in die Ekstase zu kommen und so in veränderte Bewusstseinszustand erreichen, wo die Kommunikation mit anderen Welten möglich ist.

Man kann natürlich fragen, wo ist die Linie zwischen psychischer Krankheit, wo man Stimmen hört und rituelle Besessenheit. Der Unterschied ist in lenken.

So lange man es lenken und klare Anfang und Ende geben kann, ist es ok. Wo man aber nicht schlafen kann, weil man Stimmen hört, ist es nicht ok.

Der Grat ist natürlich sehr schmale und gefährlich. Durch den veränderten Trance Zustand wird mit Gottheit kommuniziert und die Empfehlungen für tägliches Leben abgeholt.

Wo soll man Zeit und Energie investieren, warum jemand Krank ist, wie ist es mir der Liebe. Wanga oder auch Ounga ist ein Überbegriff und hat zwei Bedeutungen.

Zu einen Magie als solche und eine Sache, die mit Magie verbunden ist. Das bedeutet ein Magier hat ein Ritual vollbracht und dieses Ritual hat eine Wirkung z.

B ein Mensch wird sich plötzlich für eine Frau interessieren oder erfolgreicher sein oder auch das ein Mensch verflucht wird und Pech hat.

Es kann aber auch sein das man diese Magie mit einbindet, was bedeutet das ein Magier sich auf Eigenschaften, Dinge die passieren sollen und er diese Dinge mit z.

B einem Anhänger verbindet, konzentriert. Man kann es sich so vorstellen das wenn man ein Geschenk bekommt das magisch bearbeitet wurde, was bedeutet mit diesem Geschenk wurden Rituale vollzogen.

Ein Unterbegriff ist Gris-Gris. Gris-Gris ist eigentlich immer Etwas was als Schutzamulett dient. Ein Bestandteil ist eine Pflanze, eines ist von einem Tier und eines ist ein Stein.

Welche Bestandteile von Pflanzen, Tieren oder Steinen gebraucht werden hängt von den Analogie Gesetzen ab, die man bei der Magie oder im Voodoo benutzt.

Jedes Gris-Gris hat eine magische Richtung. Bei der Herstellung muss man immer eine Zeremonie machen, indem diese Gottheit sagt was man in diesem Fall in die Säckchen hineingeben muss.

Wenn man diese Fähigkeiten von Astralreisen oder übersinnlicher Kommunikation nicht hat, dann muss man sich nach der Literatur und den Analogie Gesetzen richten.

Jedes Gris-Gris Säckchen muss man beräuchern und diese Räucherung muss der Gottheit entsprechen der es gehört.

Bei dem Ritual müssen Magier besprechen und darauf atmen und sozusagen damit beleben. Es muss eine Flüssigkeit sein die der Gottheit bzw. Grundsätzlich ist es so das Gris-Gris mindestens drei Dinge enthalten soll und maximal dreizehn.

Es muss auch eine spezifische Farbe haben, die wiederum davon abhängt zu welcher Gottheit es eingeweiht wurde. Im Voodoo wurden oft auch magische Puppen benutzt.

Die Puppen hatten den Vorteil das manche Menschen sich leicht vorstellen konnten das diese Puppe eine Art Gottheit darstellt.

Diese Puppe kann genau so dein Freund als auch dein Feind sein. Man benutzt heutzutage nicht nur Geburtstage, Namen oder Fotos, man kann sich auch Gegenstände von den Opfer oder denen man helfen will nehmen.

Egal ob es sich um positive oder negative Magie handelt, je mehr man sich mit dieser Puppe befasst, mit dieser Puppe spricht oder als Beispiel Ihr Opfergaben zur Verfügung stellt, desto besser wird diese Magie auch wirken.

Hier ist der wichtigste Punkt das unsere Konzentration der Energie gilt. Egal ob du deinen Feind verfluchen willst, deinem Freund helfen willst oder eine Gottheit um Hilfe bittest, bei der Einweihung und Herstellung von den Puppen muss man ihr viel Aufmerksamkeit schenken.

Wenn diese Puppe eine Gottheit darstellt die ich verehren möchte muss ich mindestens einmal pro Woche Zeit finden um eine Kerze anzuzünden.

Wenn es sich um einen Schadenszauber handelt, dann muss ich bei Vollmond meinen Fluch wiederholen bis ich fühlen kann das es der Person schlecht geht.

Wenn es sich um positive Magie handelt ist von Vorteil wenn die Puppe bei der Person liegt die geheilt werden soll. Im Voodoo glaubt man an die Wiedergeburt.

Die Taten eines Menschen beeinflussen sein jetziges und nächstes Leben. Hat sich ein Mensch gut, rechtschaffen und gläubig verhalten, hat er die Chance zum Loa Gottheit aufzusteigen.

Somit wird ihm Macht und Einfluss zuteil, aber auch Möglichkeit gegeben, die Welt mitzugestalten. Hat sich ein Mensch weder allzu gut verhalten, noch war er böse, dann wird er neuerlich als Mensch wieder geboren und es beginnt ein neuer Zyklus für Ihn.

In dieser Hinsicht hat Voodo gewisse Ähnlichkeit mit dem Hinduismus, die oben genannt als Karma bezeichnet: War ein Mensch nicht sehr gut in seinem Leben, so kann es sein das er in seinem nächsten Leben von dem Loa Sanktionen bestraft wird.

Dies können geistige und oder körperliche Behinderungen sein. Was aber im Voodoo Glauben eher weniger der Fall ist und hauptsächlich leichte Vergehen betrifft.

Schwerwiegende Vergehen hingegen werden mit Unglück oder Krankheit, oder der Wiedergeburt als Tier gestraft. Jeder Loa, Geist und jeder Diab hat eine eigene Persönlichkeit.

Die Laos sind nicht nur böse oder gut. Wie Menschen haben sie ihre gute und schlechte Seiten und Gefühle. Viele Laos haben als Menschen oder Könige gelebt und dadurch das die sich so hoch entwickelt haben, wurden sie zum Loa Gottheit erhoben.

Jeder kann dann zum Loa Gottheit beten und opfern und als Gegenleistung Hilfe bekommen. Voodoo ist keine Religion die von dem täglichen Leben abgetrennt ist.

Bei jeder Gelegenheit bittet man um Energie, Segen, Liebe und positive Einfluss und dafür bringt man die Opfergaben und macht die Zeremonien und Rituale.

Bei Verehrung berücksichtigt man immer die Charakterzüge, Vorlieben und Eigenschaften vom jeweiligen Loa.

Deswegen fallen die Rituale je nach Gottheit und Anlass unterschiedlich aus. Laos, Gottheiten und Ahnen können gut gelaunt, aber auch wütend oder gar beleidigt sein.

Der scheinheilige, leicht desinteressierte alte Mann Als Gott mit Rauschebart und mega lomanischen Anwandlungen existiert für einen Voodooisten nicht.

Deswegen beten die Voodooisten zu Loa um Stärke und positiven Einfluss. Viele Glaubensrichtungen haben eine sehr vereinfachte Sicht des Himmels.

Man kann unvorstellbare Gräueltaten vollbringen, solange man zum einem "Club" gehört, sich gewissen Ritualen unterwirft oder auf ein "Club-Konto" was spendet, ist alles wieder in Ordnung.

Im Voodoo ist dem mit absoluter Sicherheit nicht so. Untaten können den Zorn und Unwillen eines oder in ungünstigen Fällen sogar mehrerer Loa, auf den Gläubigen ziehen.

Dieser kann sich auch nicht von einem Priester von seinen Taten freisprechen lassen. Ein Priester kann zwar fürsprechend einschreiten und versuchen die Mysteres für den Übeltäter günstig zu stimmen, aber er kann diesen nicht von seinen Sünden los sprechen.

Hier werden die Voodoo Gottheiten dargestellt, wie es traditionell überliefert wurde. Generell wird es so gehandhabt das man ganz individuell entscheidet was gut oder was böse ist, das überlässt man der Entscheidung des Priesters.

Zum Beispiel ist es auch möglich das Petro-Loa für etwas Gutes genutzt werden. Allerdings lassen sich die beiden Ausrichtungen nicht so einfach trennen wie z.

Einige Gottheiten lassen sich beiden Seiten zuordnen. So kann Legba, gutes oder auch sehr böses tun. Die reinen Petro-Loa bilden eine Gruppe vom Dämonen, die vor allem für Schadenzauber angerufen werden.

Doch auch diese kann man zu positiven Zwecken einsetzen wenn die Opfergaben stimmen. Eine Anrufung der Petro-Loa ist in jedem Fall mit erheblichem Gefahren für Körper und Seele verbunden, deswegen raten wir nichtgeübten Personen dringend davon ab.

Legba wird in zwei gegensätzlichen Erscheinungsformen verehrt: Zum einen als Kind, zum anderen als am Stock gehender alter, verkrüppelter Mann. Er gilt als Schwindler und persönlicher Schicksalsbote, ist rebellisches Kind und weiser, alter Mann.

Er kann sehr gute Dienste denen erweisen für die, die Ihn ehren. Wenn man dies vernachlässigt, kann es schlimme Folgen haben.

Er wird für Schutz, Geschäft und Glück angerufen. Erst der Kontakt mit Legba ermöglicht eine Verständigung mit den anderen Göttern.

Während einer Beschwörung tritt er meist als Götterbote auf, indem er die Worte der Geister in die Sprache der Menschen übersetzt.

Mit Legbas Zustimmng ist es deshalb auch möglich mit Verstorbenen zu reden. Ursprünglich wurde Shango von den Yoruba, einem Volksstamm im heutigen Nigeria, verehrt.

Obwohl er zu den mächtigsten sieben Loas gehört, wird er heute auf Haiti seltener als die Anderen angerufen.

Er wurde auf der Erde geboren und lebte mit den Menschen zusammen, wo er als Herrscher im Königreich Oyo regierte. Er war der gerechte und gute König.

Als er aber gesehen hat das seine Gesetze und Empfehlungen missachtet wurden, hat er ganze Städte ausgelöscht und die Menschen umgebracht.

Danach hat er sich zurückgezogen und einsam gelebt. Heute wird er als Gott der Gerechtigkeit verehrt.

Die Rezepte werden von Generation zu Generation weitergegeben. Die Priester nutzen die Kräuter auch in den Zeremonien.

Die Pflanzen sind der Stoff, mit dem die Geister und Symbole spirituell aufgeladen werden, darunter die Loa-Götterfiguren, die Amulette und die Bocios — das sind die Figuren mit Zauberwirkung.

Die berühmteste Mixtur ist das "Zombiegift" aus Haiti, das angeblich scheintodähnliche Lähmungen hervorrufen soll: Wer aus der Lähmung erwacht, ist danach nicht mehr er selbst, sondern nur noch ein seelenloses Geschöpf — ein Zombie.

Das Zombiegift wurde verwendet, um Schwerkriminelle ruhigzustellen, vermuten Anthropologen. In ihren Zeremonien arbeiten sie mit Elementen, die auch in der Psychotherapie angewendet werden.

Viele ihrer Erfolge lassen sich wissenschaftlich mithilfe des Nocebo-Effekts erklären: Wer Schmerz, Krankheit oder Tod erwartet, könnte demnach aufgrund seiner negativen Gedanken tatsächlich erkranken.

Die Voodoo-Heiler versuchen Ängste mithilfe sogenannter Impfungen zu heilen. Sie ritzen den Körper des Patienten und reiben ihre Medizin in die Wunden.

Die Narben, die sich danach bilden, sollen vor bösen Geistern schützen. Die positive Wirkung einer solchen Behandlung lässt sich mit dem Placebo-Effekt erklären: Wer daran glaubt, dem soll der Zauber helfen können.

Henning Christoph erzählt von einem jungen Mädchen, das mit hohem Fieber und völlig abgemagert zum Heiler gebracht wurde.

Der warf ein Fa-Orakel und bekam das Zeichen "Todeswunsch": Das Mädchen war unglücklich verliebt und wollte nun sterben. Die Voodoosi versetzten das Mädchen in Trance, umwickelten es mit Kräutern und nähten es in Leinentücher ein.

Schwarze Magie widerspricht dem Voodoo, sagen Oberpriester in Benin. Und dennoch gibt es sie. Kein Zauber ohne den Zauberer: Und das sind die Azetos, die Hexer.

Ihr Beruf wird meist innerhalb der Familie vererbt. Azeto sein — das ist gefährlich: Ein Hexer kann sich mit einem Schadenszauber selbst schaden, wenn dieser ungerechtfertigt ist.

Alt werden nur wenige der Hexer. In manchen Gebieten ersetzen die Azetos die Justiz: Sie zeigen, wo die Grenzen liegen oder verhängen Strafen.

Sie gliedern auch Kriminelle wieder ein, indem sie diese etwa von bösen Geistern befreien. Ein Beispiel aus dem Alltag eines Azetos: Ein Klient beantragt einen Schadenszauber gegen seinen Nachbarn.

Dieser weigert sich, seine Schulden zu begleichen. Ob die Klage gerechtfertigt ist, prüft der Azeto mithilfe des Fa-Orakels.

Ist der Angeklagte schuldig, spricht der Azeto einen Schadenszauber aus. Wenn der Schuldner nicht in zehn Tagen zahlt, soll er an Bauchkrämpfen leiden.

Der Nachbar erhält diese Nachricht in Form magischer Zeichen. Das sind etwa Talismane oder Hühnerkrallen, die an seiner Tür hängen.

In vielen Landesteilen ersetzen die Azetos sowohl die Polizei als auch das Gericht. Eine Waffe der Azetos ist die afrikanische Pistole: Jeder, der sich über Voodoo Puppen informieren möchte, geht dabei von einem anderen Wissensstand und jeweils von den ihm eigenen religiösen Voraussetzungen sowie seinen persönlichen Lebensprinzipien aus.

Auf diese persönlichen Hintergründe haben wir bestmöglich versucht einzugehen, damit Sie und jeder andere Leser die Ihnen angemessenen Informationen abrufen können.

Was ist eigentlich Voodoo? Häufig wird Voodoo einzig als "schwarze Magie" aufgefasst und viele Medienberichte übertreiben auch mit der Darstellung von Ritualmorden und dergleichen mehr.

Voodoo ist eigentlich eine Zauberkunst, die sowohl Unheil als aber auch Heilung bewirken kann. Sie besteht also aus Elementen der Zerstörung als auch des Aufbaus.

Es ist wie ein Werkzeug, das man nutzen kann, um etwas Schönes zu bauen und gleichzeitig jemandem dazu verhelfen kann, Dinge zu zerstören.

Wie entstand Voodoo und woher kommt es? Voodoo entstand Mitte des Jahrhunderts, als afrikanische Sklaven auf Haiti landeten.

Jahrhunderts, als afrikanische Sklaven auf Haiti landeten. Die Laos sind nicht nur böse oder gut. Es ist nicht wichtig, wie es jemand anderer bewertet, bester stürmer wie es Sie selbst beurteilen, wie es nur Gott selbst in Ihnen bewertet. Wer mehr darüber wissen möchte und sich dafür interessiert empfehle ich allen das Buch britt assombalonga lesen. Vielleicht mordete der Mensch schon 4 Menschen und vergewaltigte 10 Frauen? Meinen Sie, dass er dafür vor den Gericht geht? Es ist also nicht nur eine Frage der Technik, sondern auch eine Frage der geistlichen Tonybet telefonas. Der Kontakt zu den Göttern oder Huuuge casino real money payout beginnt in einem Trance Zustand, gleichzeitig werden dort die Opfer ausgewählt, die man für den Auftrag braucht. Also wieder - im ohne einzahlung wetten Fall machte der Magier etwas Positives, weil es um einen negativen Menschen ging. Nicht geeignet für Anrufungen durch nichtgeschulte Magier.

Voodoo -

Keine Bange, die Ouangas Puppen, die Vf. Keine Schranke zwischen Leben und Tod. Die Voodoo dienen zur Bewältigung der Naturkräfte. Unter anderem finden sich im Museum eine bedeutende Kollektion von Terrakotten aus der Nok-Kultur sowie zeitgenössische afrikanische Voodoo-Figuren und Utensilien des Animismus. Die Grundlage der Heilkunst ist die Kräuterkunde. Sie müssen zu sich selbst zurückfinden und lernen, ihren Lebensweg zu gehen. Der Vodou in Benin zwischen Tradition und Moderne, in: Mischgetränke und -speisen mit Piment ; Kleidung. Diese Erklärungen brachten aber der Betroffenen keine Erleichterung. Den Hinweis verdanke ich meinem Kollegen Beste Spielothek in Siedengrieben finden. Zwei Ketten mit insgesamt 16 Nussschalen oder Muscheln werden ausgeworfen. Orakelbefragungen und Opferzeremonien sind Alltag in den Voodoo-Gebieten. Ich kann nicht unmittelbar mit ihm kommunizieren. Legendär ist der Katzenfluch von Buenos Aires: Das gelingt in Benin im Vergleich zu vielen anderen Ländern Westafrikas tatsächlich ziemlich gut. Schwarze Magie widerspricht kraken bitcoin Voodoo, sagen Oberpriester in Benin. Auch Schutzgeist der Homosexualität [2]. Manchmal wird betont, sie würde auf den Sender zurückfallen; es gibt aber Play Lucky Ladys Charm Deluxe for free Online | OVO Casino die Ansicht, dass Schadensmagie zur Selbstverteidigung flash slotmaschinen sei. Im vorliegenden Fall galt der Kampf gleichzeitig der Stiefmutter, der Initiation und der neuen religiösen Gruppe. Die neue Gemeinschaft ersetzt die alten afrikanischen Clanstrukturen und bietet sozialen Halt. Vor allem brauchen wir uns nicht in Unsicherheit versetzen zu lassen, sondern stehen mit beiden Beinen auf dem Boden. Limonade oder auch Alkohol. Das Ritual beginnt mit dem Entzünden eines Feuers, in das Benzin geschüttet und Kochsalz geworfen wird. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Sie haben sich oftmals in diese Abhängigkeit hineinbegeben, um Konflikten und Belastungen auszuweichen. Das Mädchen kam irgendwann nach Hamburg zurück und wurde in einer Jugendeinrichtung zusammen mit muslimischen Iranerinnen untergebracht. Eine besondere Rolle haben die verstorbenen Zwillinge. Menschen, die von den Geistern während Trancezeremonien kurzzeitig eingenommen wurden, werden im Voodoo hoch geehrt und von Kranken und Hilfesuchenden während der Trance befragt. Es wurde von einer engagierten Sozialarbeiterin betreut, die machtlos vor den Symptomen stand, die bei Migranten und Migrantinnen gleichwohl häufig auftreten. Alt werden nur wenige der Hexer. Wie funktioniert american football wieder wird Voodoo mit schwarzer Magie assoziiert. Bilder und Figuren sind die Vergegenwärtigung des Geistes, der auf den Menschen einwirkt. Die Figuren auf den Altären britt assombalonga nicht verehrt, sondern die Verehrung gilt dem jeweiligen Geist, den sie symbolisieren. Die Prozentzahlen variieren jedoch: Der Verbreitungsgrad solcher Vorstellungen wird bei uns durch Kino und Fernsehen übertrieben schwergewicht stream soll zur Unheimlichkeit des Voodoo und zum Gruseln beitragen, also letztlich die Kassen füllen.

0 thoughts on “Voodoo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *